Wirtschaft | Familienunternehmen Studer Elektro in Visp auf den Zahn gefühlt

Seit 75 Jahren unter Strom

Die Studer Söhne Elektro AG in Visp gehört zu den ältesten Oberwalliser Familienunternehmen in der Elektrobranche. Lothar (links) und Marco Studer führen das Familienunternehmen bereits in der dritten Generation.
1/4

Die Studer Söhne Elektro AG in Visp gehört zu den ältesten Oberwalliser Familienunternehmen in der Elektrobranche. Lothar (links) und Marco Studer führen das Familienunternehmen bereits in der dritten Generation.
Foto: MENGIS MEDIA/DANIEL BERCHTOLD

Michael Meichtry ist für die Buchhaltung und die Finanzen zuständig.
2/4

Michael Meichtry ist für die Buchhaltung und die Finanzen zuständig.
Foto: MENGIS MEDIA/DANIEL BERCHTOLD

Projektleiter Marco Biner (links) und Elektroplaner Dominic Ludi koordinieren den nächsten Einsatz.
3/4

Projektleiter Marco Biner (links) und Elektroplaner Dominic Ludi koordinieren den nächsten Einsatz.
Foto: MENGIS MEDIA/DANIEL BERCHTOLD

Logistiker Sven Schalbetter rüstet im Lager das Material für die Elektromonteure auf der Baustelle.
4/4

Logistiker Sven Schalbetter rüstet im Lager das Material für die Elektromonteure auf der Baustelle.
Foto: MENGIS MEDIA/DANIEL BERCHTOLD

Quelle: WB 0

Lothar und Marco Studer führen das Familienunternehmen Studer Elektro in Visp bereits in der dritten Generation. Der WB stattete den Brüdern einen Besuch ab.

Als sich Josef Studer 1944 vorerst mit Partnern selbständig machte, ahnte niemand, wofür er da den Grundstein legte. Nachdem 1955 seine beiden Söhne Louis und Meinrad in den Betrieb einstiegen, wurde die Firma Studer Söhne aus der Taufe gehoben.

Im Laufe der Zeit wuchs die Belegschaft auf über 100 Mitarbeiter an. Heute ist die Studer Söhne Elektro AG in den Händen von Marco und Lothar Studer, den Enkeln des Firmengründers Josef, und beschäftigt noch 50 Mitarbeiter.

«Wir zählen zu den ältesten Elektrounternehmen im Oberwallis, die immer noch im Familienbesitz sind. Andere Familienunternehmen wurden inzwischen von grossen Konzernen geschluckt», so die Gebrüder Studer.

Im WB-Interview vom 17. Januar 2020 sprechen sie über Unternehmertum und Herausforderungen in der Branche sowie über Familie und Nachfolgeregelung.

mk

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Mia ZimmermannPaloma Ruiz PerezFlavio Supersaxo
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31