mengis media | Ab Dienstag erreichbar über walliserbote.ch und rro.ch

Ab morgen ein neues News-Portal für das Oberwallis

Die neue News-App für das Oberwallis. Ab Dienstag online.
1/1

Die neue News-App für das Oberwallis. Ab Dienstag online.
Foto: mengis media

Quelle: 1815.ch 0

mengis media lanciert eine neue News-App. Ab morgen Dienstag ist das Oberwalliser Portal aktiv.

Im Zentrum des Online-Portals steht das Oberwallis in all seinen Facetten: Journalistische Geschichten, News, Hintergrund-Recherchen, multimedial erzählt und umgesetzt sowie verschiedene Service- und Unterhaltungselemente. Allesamt Teil des neuen Auftritts - genau so wie verschiedene interaktive Elemente. So können die Userinnen und User die Artikel kommentieren, aber auch bewerten. Dies ermöglicht uns, die App laufend zu optimieren und die Inhalte den Bedürfnissen den Nutzerinnen und Nutzern anzupassen - sind sie doch Dreh- und Angelpunkt für unsere tägliche Arbeit.

Registrierung notwendig

mengis media vereint unter einem Dach den «Walliser Boten», das Lokalradio rro, die «RhoneZeitung», die Werbeagentur pomona sowie die Online-Portale rro.ch und 1815.ch. Letztere werden nun zu einer gemeinsame App vereint - erreichbar unter walliserbote.ch und rro.ch. Hier finden sich künftig die Artikel aller Redaktionen des Oberwalliser Medienhauses. Neu ist, dass eine Registrierungspflicht besteht. Mit der Registrierung können Sie die News-App nutzen und für zwei Monate alle Beiträge kostenlos in vollem Umfang lesen. Bestehende WB-Abonnenten erhalten Zugang zu sämtlichen Leistungen der neuen App.

Nach zwei Monaten wird mengis media eine Bezahlschranke einführen. Das heisst: Ab diesem Zeitpunkt werden die Inhalte von mengis media kostenpflichtig. Ein notwendiger Schritt, um die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens gewährleisten zu können. Die letzten Jahren haben gezeigt, dass kostenfreie Onlinemedien, die sich ausschliesslich über Werbeeinnahmen finanzieren, auf lokaler Ebene nicht bestehen können. Daher wird mengis media, wie die meisten Verlagshäuser, künftig auf eine Paywall setzen. Wichtig: Für bestehende Abonnemente des «Walliser Boten» ändert sich dadurch nichts. Im Gegenteil, sie werden durch die neue News-App mehr Inhalte erhalten, multimedial aufbereitet und präsentiert.

Neue Strukturen, neue Formen

Die neue Website ist übersichtlich gestaltet und einfach strukturiert. Verschiedene Rubriken geben einen klaren Überblick, neue Darstellungsformen werden ermöglicht und so die journalistische Arbeit verändern. Textbeiträge, Bildstrecken, Videoclips und Audioaufnahmen verschmelzen zu einer multimedialen Berichterstattung, interaktiv, aktuell und zeitgemäss. Die neue Seite passt sich zudem automatisch der Grösse Ihres Bildschirms an, egal ob Sie Smartphone, Tablet oder Computer nutzen.

Lesefreundliches E-Paper

Das E-Paper des «Walliser Boten» ist ebenfalls neu gestaltet worden und präsentiert sich ab Dienstag in einem zeitgemässen, digitalen Kleid. Auch hier gilt: Das E-Paper ist browser- und geräteunabhängig und hat neu eine praktische Leseansicht - ein vielfach geäusserter Wunsch unserer Leserinnen und Leser. Die bisherigen Funktionen wie zum Beispiel der Download der Gesamtausgabe oder einzelner Seiten bleiben erhalten.

Probleme? Wir helfen

Mit dem neuen, digitalen Auftritt will sich mengis media für die Zukunft rüsten - und der Oberwalliser Bevölkerung ein attraktives, zeitgemässes Angebot präsentieren. Es gibt jedoch wohl keinen Relaunch eines neuen Portals ohne kleinere Probleme. Das wird bei uns kaum anders sein. Wir bitten Sie um Verständnis. Zögern Sie bitte nicht, uns darüber zu informieren. Schreiben Sie uns an: [Javascript einschalten um Email zu sehen].

Armin Bregy

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Jua SchmockerLevin BurgenerUmberto Jiri Jossen
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31