Coronavirus | Bereits verordnete Bundes-Massnahmen sollen «strikte» angewendet werden

Bundesrat lehnt Quarantäne für Bagnes ab

Staatsrat ordnet sofortige Schliessung öffentlicher Plätze an und die Verstärkung der Kontrollen durch die Gemeindepolizei unter Aufsicht der Kantonspolizei.
1/1

Staatsrat ordnet sofortige Schliessung öffentlicher Plätze an und die Verstärkung der Kontrollen durch die Gemeindepolizei unter Aufsicht der Kantonspolizei.
Foto: Keystone

Quelle: 1815.ch 0

Ärzte von Verbier wollten den Ort und das ganze Val de Bagnes wegen des Coronavirus unter Quarantäne stellen. Sie halten die Region für einen der grösseren Infektionsherde in der Schweiz. Dies wurde vom Bundesrat am Montag jedoch abgelehnt.

Nun hat der Staatsrat in Absprache mit der Gemeinde Bagnes angeordnet, die vom Bund getroffenen Massnahmen strikte anzuwenden. Insbesondere ordnet er die sofortige Schliessung mehrerer externer öffentlicher Plätze und die Verstärkung der Kontrollen durch die Gemeindepolizei unter der Aufsicht der Kantonspolizei an.

Die Bevölkerung von Bagnes sei angehalten, so viel wie möglich zu Hause zu bleiben, um dem Virus nicht ausgesetzt zu sein und seine Ausbreitung nicht zu begünstigen. Wie es in einer Mitteilung des Kantons heisst, wurde im Einvernehmen mit dem Bund beschlossen, auf eine Ausgangssperre zu verzichten.

bl

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Luca SupersaxoMaja ImhofEmil Imoberdorf
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31