USA | Nach Sanders-Ausstieg

Biden gewinnt erwartungsgemäss Vorwahl in Alaska

Der einzige verbliebene Präsidentschaftsbewerber der US-Demokraten, Joe Biden, hat die Vorwahl im Bundesstaat Alaska erwartungsgemäss gewonnen.
1/1

Der einzige verbliebene Präsidentschaftsbewerber der US-Demokraten, Joe Biden, hat die Vorwahl im Bundesstaat Alaska erwartungsgemäss gewonnen.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Der einzige verbliebene Präsidentschaftsbewerber der US-Demokraten, Joe Biden, hat die Vorwahl im Bundesstaat Alaska erwartungsgemäss gewonnen.

Die demokratische Partei von Alaska erklärte den früheren US-Vizepräsidenten am Samstagabend (Ortszeit) zum Sieger - mit 55,3 Prozent der Stimmen. In dem grossen, aber äusserst dünn besiedelten Bundesstaat ging es nur um eine minimale Zahl von 15 Delegiertenstimmen für den Nominierungsparteitag der Demokraten im August. Dort wird Bidens offizielle Kür als Präsidentschaftskandidat der Partei erwartet.

Biden hat das parteiinterne Rennen quasi schon für sich entschieden, nachdem sein letzter Konkurrent, der linke Senator Bernie Sanders, am Mittwoch seinen Rückzug erklärt hatte. Sanders will bei den verbleibenden Vorwahlen jedoch auf den Wahlzetteln bleiben und weiter Delegiertenstimmen sammeln, um sich zumindest noch inhaltlichen Einfluss bei dem Parteitag im Sommer zu sichern. In Alaska kam Sanders auf 44,7 Prozent der Stimmen. Der Bundesstaat hatte die Abstimmung wegen der Coronavirus-Pandemie per Briefwahl abgehalten und die Fristen dafür verlängert. Viele andere US-Staaten haben ihre Vorwahlen wegen der Epidemie auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Für eine Nominierung als Präsidentschaftskandidat sind bei dem Parteitag der Demokraten die Stimmen von 1991 der 3979 regulären Delegierten dort nötig. Biden hat sich nach Berechnungen des US-Fernsehsenders CNN bei den Vorwahlen bereits 1220 Delegiertenstimmen gesichert.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Mia ZimmermannPaloma Ruiz PerezFlavio Supersaxo
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31