Oberwallis | Unterstützung für gefährdete Menschen die zuhause bleiben müssen

Studentin gründet Corona-Hilfe

Sophie Bucher gründete «Corona Hilfe 
Oberwallis».
1/1

Sophie Bucher gründete «Corona Hilfe 
Oberwallis».
Foto: RZ

Quelle: RZ 0

Die junge Studentin Sophie Bucher hatte spontan einen Einfall: Um während der Coronakrise betagten und gefährdeten Menschen zu helfen, hat sie die WhatsApp-Gruppe «Corona Hilfe Oberwallis» gegründet. Tags darauf zählte ihre Gruppe schon über 200 Leute.

«In der aktuellen Situation ist nachbarschaftliche Hilfe besonders gefordert», sagt Sophie Bucher. Alte und andere Menschen mit erhöhtem Ansteckungsrisiko, die zu Hause bleiben sollten, benötigen Lebensmittel, Medikamente oder eine Fahrt in eine Arztpraxis. Um solche Menschen zu unterstützen, gründete Bucher zusammen mit Freunden und Bekannten die Hilfsgruppe «Corona Hilfe Oberwallis». Innert weniger Tage haben sich der WhatsApp-Gruppe schon Hunderte von Leuten angeschlossen. «Wir sehen uns als Plattform, um ehrenamtliche Hilfseinsätze zu koordinieren wie beispielsweise Einkäufe», sagt die 20-Jährige. Neben der WhatsApp-Gruppe ist man auch im Facebook unter «covid19 oberwallis» präsent. «Unser Ziel ist es, das gesamte Oberwallis abdecken zu können. Sobald wir genug Leute haben, werden wir damit beginnen, Flyer in den verschiedenen Oberwalliser Regionen zu verteilen, damit auch Menschen ohne digitale Vernetzung von dieser Hilfsleistung profitieren können.» Seit letzter Woche ist auch die Plattform www.hilf-jetzt.ch online, auf der sich Tausende in WhatsApp-Gruppen zusammenschliessen, um in ihrer Gegend zu helfen. Auch «Corona Hilfe Oberwallis» ist dort schon präsent.

Frank O. Salzgeber

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Oberwalliser Baby-Galerie

Jason VolkenJaron EyerZacharias Mattia Heutschi
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Was lässt sich aus der Corona-Krise lernen?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31