Himmelskörper | Ging der Meteorit im Wallis nieder?

«Es muss etwas sehr Grosses sein»

Ein Meteorit auf dem Weg in Richtung Wallis?
1/1

Ein Meteorit auf dem Weg in Richtung Wallis?
Foto: youtube.com / Sternwarte-Mirasteilas

Quelle: 1815.ch 0

Schon bald soll klar sein, wo der Meteor, der in der Nacht auf Montag über dem Schweizer Himmel eine Leuchtspur zog, niederging.

Viele tausend Schweizer haben in der vergangenen Nacht beobachtet, wie ein Meteorit über der Schweiz in die Atmospähre eintauchte und verglühte. Gefilmt wurde das wenige Sekunden dauernde Naturschauspiel auch von der Sternwarte Mirasteilas Falera im Kanton Graubünden.

Bruckstücke im Wallis

«Aufgrund von Augenzeugen und unserer Datenauswertung sollten wir schon bald wissen, wo der Meteroit auf die Erde aufgeschlagen hat», sagt Sternwarteleiter Jose De Queiroz auf Anfrage 1815.ch. Er schliesst auch das Wallis nicht aus Einschlagort aus. «Auf jeden Fall liegt es westlich von Graubünden.»

«Das war ein sehr seltenes Ereignis, das so schnell nicht wieder erlebt werden kann. Beim Meteorit muss es sich um etwas ganz Grosses gehandelt haben. Aber gewiss nicht so gross, wie jener Meteor, der im Februar 2013 bei der russischen Stadt Tscheljabinsk im russischen Aral eingetreten ist», sagt Jose De Queiroz.

Er rechnet schon bald damit, den exakten Einschlageort der Meteorbruchstücke zu kennen. Spätestens am Mittwoch hofft er die Antwort errechnet zu haben.

zen

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Mia ZimmermannPaloma Ruiz PerezFlavio Supersaxo
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31